Ökumene in Oelde

Der Kreis "Wir Christen in Oelde" im Pfarrheim St. Vitus in Oelde-Sünninghausen am 06. März 2012

Der Begriff Ökumene wird in Oelde groß geschrieben - und das schon lange bevor der Kreis "Wir Christen in Oelde" überhaupt bestand. Schließlich kam der Wunsch auf, etwas Gemeinsames zu tun. So wurde am 19. Februar 2002 der Kreis "Wir Christen in Oelde", in der Christen aus der katholischen, evangelischen und griechisch-orthodoxen Kirche vereinigt sind, gegründet. Die Freude war damals recht groß und man war sich sicher, dass es eine tolle Sache wird - und es wurde eine tolle Sache!

In regelmäßigen Abständen kommt der Kreis zu einer Sitzung in einem unserer 9 Pfarr- oder Gmeindeheimen bzw. in der griechisch-orthodoxen Orestis-Kirche am Benardushaus zusammen. Oben im Bild ist man zu Gast in der griechisch-orthodoxen Orestis-Kirche. Bei diesen Zusammenkünften wird gesungen und gebetet. Unter dem Motto "Kirchen stellen sich vor" wurden die Kirchen Oeldes besucht. So trug der Kreis im Wesentlichen dazu bei, die jeweils Anderen und andere Kulturen besser kennenzulernen.

Mit ihrem ökumenischen Stand mit Stellwänden, ökumenischen Zapfhahn (oben im Bild zu sehen) und selbstgemachten Oelder Kirchenspiel war die Gruppe auf fast allen Oelder Kirchenfesten vertreten. Sogar beim Bistumsjubiläum im Jahre 2005 war der Kreis mit einem Stand vertreten. Über den Besuch von Weihbischof Friedrich Ostermann hat sich der Kreis sehr gefreut. Ebenso waren wir auf dem evangelischen Kirchenfest 2008 des Kirchenkreises Gütersloh West in Ennigerloh, wo uns der Präses der evangelischen Kirche von Westfalen, Herr Alfred Buß besucht hat. Auch über diesen Besuch haben wir uns sehr gefreut. Gemeinsam geht man jährlich den Großen Kreuzweg in Oelde=Stromberg. Besonders hervorzuheen ist hier die Verlegung von insgesamt 53 Stolpersteinen im Dezember 2011 in Erinnerung an die deportierten Juden während der NS-Herrschaft. Desweiteren gestaltet der Kreis diverse Gedenkfeiern wie beispielsweise am 09. November (Gedenken an die Reichsprogromnacht) oder am 27. Januar (Gedenktag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz=Birkenau).

Wenn wir Sie jetzt neugierig gemacht haben, so melden Sie sich doch bitte bei:

Frau Doris Leeser
Bismarckstraße 5
59302 Oelde

Telefon: 02522/4801
E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.  

Zusätzliche Informationen