Unsere Kirche

Wohl denen, die da wandeln…!  

Wer den Weg in unsere Kirche gefunden hat, wird begrüßt von einer großen Schar Heiliger und Seliger. Aus den Fenstern schauen sie uns an, von den Wänden und Pfeilern, vom Sakramentshaus und vom Marienretabel, vom Gewölbe herab, sogar vom Turm herunter rufen sie; selbst in der Columba-Kapelle und in der Sakristei erwarten sie all jene, die ihnen nahe sein wollen und um ihre Fürsprache bitten.

Allen vSt. Kolumbaoran zu nennen sind die Kirchenpatrone, Columba und Johannes der Täufer, dessen Namen die neu gegründete Pfarrei Oelde mit ihren fünf Gemeinden auf Wunsch von Bischof Felix in Münster übernehmen durfte.  (Unsere Bilder zeigen die beiden Patrone auf einem alten Messgewand.) Eine ganze Allerheiligenlitanei kann man zusammenstellen, zählt man die Heiligen in unserem Gotteshaus auf, als da sind gleich mehrfach die Gottesmutter Maria, alle Apostel und Evangelisten sowie die Erzengel Michael und Gabriel, die Heiligen Drei Könige, sodann die Heiligen Aloisius, Anna, Antonius der Einsiedler („Swienetöns“), Antonius von Padua, Apollonia, Barbara, Bonaventura, Bonifatius, CäDer Täufercilia, Elisabeth von Thüringen, Franz von Assisi, Franz Xaver, Gottfried von Cappenberg, Gregorius, Hieronymus, Ignatius von Loyola, Joseph, Katharina von Alexandrien, Klara von Assisi, Laurentius von Rom, Liudger, Margareta, Papst Johannes XIII., Stephanus, Thomas von Aquin sowie Ursula und Viktor von Xanten (im Reliquienschrein unter dem Altar).

Nicht einmal Karl der Große fehlt, an dessen Heiligkeit zwar Zweifel bestehen, der aber immerhin dafür gekämpft hat, dass unsere Heimat im 8. Jahrhundert christlich wurde. Mit Bezug auf die neue Großpfarrei wurde bereits der Wunsch geäußert, den Martyrer Lambertus (Stromberg) sowie den Nothelfer Vitus (Lette, Sünninghausen) figürlich oder bildlich in den Chor der Heiligen dieser Kirche aufzunehmen, um so die Einheit zu demonstrieren.

Zusätzliche Informationen